Luftfahrzeugversicherung

Luftfahrzeug

Ein Flugzeug ist ein Luftfahrzeug. Der dynamische Auftrieb eines Flugzeugs wird durch die starren Tragflächen möglich, an deren Ober und Unterseite die Luft vorbeiströmt, wodurch der Auftrieb entsteht. Es gibt mehrere unterschiedliche Antriebskonzepte. Man unterscheidet zwischen ein bzw. mehrmotorigen Propellermaschinen, welche mittels Kolben oder Sternmotor betrieben werden. Eine weitere Kategorie sind turbinenbetriebene Flugzeuge, auch sogenannte Jets. Die Turbinen gelten als sehr zuverlässig und sicher. Ein Jet ist somit für sicherheitsbewusste Piloten zu empfehlen. Der Nachteil bei einem Jet ist relativ hohe Kraftstoffverbrauch.Daher werden Sie bei vielen Passagier/Linienflugzeugen eingesetzt. Andere Flugzeuge kommen ganz ohne Verbrennungsmotor aus. Man spricht dann von einem Segelflugzeug. Das Segelflugzeug kann sich allein durch die Thermik der Luft fortbewegen. Lediglich beim Start benötigt es Hilfe von einer Propellermaschine oder einem “Katapult“.

Luftfahrzeughersteller

Boeing, Airbus, Antonow, McDonnell Douglas, Cessna Aircraft, Tupolew, Lockheed, Eurocopter, Bell, Suchoi, Yakowlew, Avro, Zeppelin, Dornier, Fokker, De Havilland, Sikorsky, Iljuschin, Beechcraft Beech, Bombardier Learjet, Gulfstream